PRPS Informationen

Abstammungssicherung
f76 0072die deutschen Pferdezuchtverbände haben sich darauf geeinigt, daß jeder Hengst, der gekört bzw. erstmalig in das Hengstbuch I oder II eingetragen werden soll, die väterliche und die mütterliche Abstammung mittels DNA Analsýse nachgewiesen werden. Dieser Beschluss gilt nur für die Ersteintragung und nicht bereits gekörte Hengste. Wir empfehlen daher allen Züchtern, sofern noch nicht geschehen, ihre Zuchtstuten typisieren zu lassen. Bei Hengstankäufen aus dem In- und Ausland empfehlen wir nach den DNA Typisierungen der Eltern zu fragen.

Weiterlesen: PRPS Informationen

Süddeutsche Hengsttage

29 Hengste gekört – bayerischer Hengst Preisspitze mit 240.000 Euro
vondonolymbrio schreinerZur Körung traten von 80 zugelassenen Hengsten 79 am Donnerstag zur Pflastermusterung an. 29 Mal sprach die Körkommission, bestehend aus Cornelia Back, Dr. Carina Krumbiegel, Hans-Willy Kusserow, Uwe Mieck, Dr. Ralf-Peter Roffeis sowie den Sportkommissaren Dr. Ulf Möller und André Thieme die Zulassung für die Zucht aus, sieben Hengste zeichnete die Kommission darüber hinaus mit einer Prämie aus: Allen voran die Preisspitze der Auktion, der in Bayern gezogene Bailamos Biolley-Lanciano-Sohn aus der Zucht von Sabine Klößinger in Sachsen und ausgestellt von Heinrich Ramsbrock aus Menslage. Der Hammer fiel für den mit überragender Mechanik ausgestatteten und wunderschön aufgemachten Hengst nach einem spannenden Bieterduell zwischen der Hengststation Massener Heide und Kunden aus Südafrika, zu Gunsten der Massener Heide bei 240.000 Euro.
Weiterlesen: Süddeutsche Hengsttage

FN Bundeshengstschau Sportponys

High Noon! - Rheinland-Pfalz-Saar stellt den Bundessieger
 IMG 5206Am vergangenen Wochenende anläßlich der FN Bundeshengstschau bei der Grünen Woche in Berlin stellte das Zuchtgebiet Rheinland-Pfalz-Saar in der Altersklasse der vier bis sechsjährigen Hengste den Bundessieger (springbetont). - Bei dieser Veranstaltung wurde ihm zusätzlich die Bundesprämie verliehen.
Die Karriere des Ausnahmeponys begann mit dem Körsieg beim Ponyforum im Pferdezentrum 2012. Hier entdeckte Familie Ewenz vom Birkenhof das begabte Pony und erwarben ihn. - Eine Investition, die sich offensichtlich gelohnt hat, wurde er doch im Jahr 2014 in Warendorf Bundeschampion der 5-jährigen Reitponys. Der Sieg der FN Bundesschau komplettiert das Leistungsprofil dieses tollen Reitponys.
Weiterlesen: FN Bundeshengstschau Sportponys

Nachtrag zu Staatsprämienstuten 2014

StPrSt Rabein´s Rapunzel
g rabeins rapunzel f91 0869
Im Artikel Staatsprämienstuten 2014 wurde die Mini-Shetlandstute Rabein´s Rapunzel aus dem Besitz der Zuchtstätte Sandra Fusenich versehentlich nicht veröffentlicht. Demnach erfüllten im Jahr 2014 15 Stuten
Anforderungen für die Staats-Prämien-Auszeichnung.



Weiterlesen: Nachtrag zu Staatsprämienstuten 2014

HLP: Ab 2016 neues sportorientiertes Konzept

Vergleichbarkeit und Selektion der Hengste soll verbessert werden
HLPM2013-16-0579-Clarimo-Barnaul-smbusseWarendorf (fn-press). Ende Dezember 2014 hat der Beirat Zucht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) mehrheitlich ein neues Konzept für die Leistungsprüfungen von Hengsten der Deutschen Reitpferdezuchten verabschiedet. Dieses beinhaltet einerseits die zeitliche Verkürzung der stationären Leistungs- und Veranlagungsprüfungen von 70 auf 50 Tage und von 30 auf 14 Tage, andererseits die Einführung von neuen Sportprüfungen für gekörte Hengste und tritt ab 2016 in Kraft. Grundsätzlich dürfen ab 2016 keine ungeprüften Hengste mehr in den genehmigten Deckeinsatz kommen.
Weiterlesen: HLP: Ab 2016 neues sportorientiertes Konzept

PRPS Termine 2015

 f527300
erste Termine sind online

Deutsches Sportpferd

Nachkörung am 20. Februar im Pferdezentrum
Der Pferdevonmanitodereves mawezuchtverband Rheinland-Pfalz/Saar e.V. führt am Freitag, den 20. Februar 2015 im Pferdezentrum Standenbühl die Nachkörung und Anerkennung für das Deutsche Sportpferd durch. Zugelassen sind Hengste der Geburtsjahrgänge 2012 und älter. Die Körung beginnt ab 10:00 Uhr.

Anmeldeschluss: Freitag, der 6. Februar 2015.
 
Weiterlesen: Deutsches Sportpferd

Die Tierseuchenkasse informiert

Meldungen an die Tierseuchenkasse 2015
AchtungEnde 2014 sind die Meldebögen für die Tierbestandsmeldung zur Beitragsveranlagung durch die Tierseuchenkasse wieder an alle der Tierseuchenkasse (TSK) bekannten Pferdehalter versandt worden.
Die TSK fordert alle betroffenen Tierhalter dazu auf, Ihrer Pflicht nach dem Landestierseuchengesetz und der Viehverkehrsverordnung nachzukommen und die am 1.1.2015 (Stichtag) in ihrem Besitz befindlichen Pferde, Esel, Maultiere und Maulesel mit dem Meldebogen oder Online im Internet zu melden.
Weiterlesen: Die Tierseuchenkasse informiert

Seite 9 von 9

Zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen